Roller Topcase: Empfehlungen & Test 2021

Roller Topcase: Empfehlungen & Test 2021

28. November 2020 Aus Von Meister

Ist ein Roller Topcas eine gute Anschaffung?

Für den einfachen und unkomplizierten Transport auf dem Roller ist ein Topcase eine ausgezeichnete Lösung.

Denn mit einem Roller Topcase lassen sich nicht nur ein zweiter Helm oder wichtige Dinge transportieren, sondern auch der Hund kann die Fahrt durch die Landschaft sicher untergebracht genießen.

Das Wichtigste in Kürze

Roller Topcase Test: Empfehlung der Redaktion

Roller Topcase SALE

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie einen Roller Topcase kaufen

Was ist das: ein Roller Topcase?

Ein Roller Topcase ist ein Behälter, der auf dem Gepäckträger des Rollers angebracht werden kann.

Die meisten Modelle sind aus Kunststoff gefertigt und ermöglichen den sicheren Transport sowie die Verwahrung der eigenen Habseligkeiten.

Da ein Topcase auf dem Gepäckträger montiert wird, befindet es sich vergleichsweise weit vom Schwerpunkt des Rollers entfernt und kann das Fahrverhalten beeinflussen, weshalb für ihn eine herstellerseitige Höchstbelastung angegeben wird.

Das Topcase ist eine von unterschiedlichen Möglichkeiten, den eigenen Roller nachzurüsten.

Welche Alternativen gibt es zu einem Topcase?

Um etwas zu transportieren, ist der Rollerfahrer jedoch nicht unbedingt auf ein Top Case angewiesen.

Als Alternativen gelten beispielsweise der Tankrucksack oder die Hecktasche. Gegebenenfalls sind sie auch in Kombination mit einem Topcase möglich.

Der Tankrucksack wird am Gastank angebracht und ist ein Ablagefach. In der Regel wird er mithilfe von Gurten oder Magneten an dem Roller montiert. Daneben gibt es jedoch auch weitere Befestigungsmethoden.

Dabei sind die meisten Tankrucksäcke so konzipiert, dass sie ein schnelles Anbringen und Entfernen zulassen. Ist dies nicht der Fall, könnte das jeweilige Modell das Auftanken erschweren.

Hecktaschen werden an der Seite des Rollers angebracht und werden meist mit Gurten montiert. Sie sind in der Regel aus Leder gefertigt und in unterschiedlichen Größen verfügbar.

Alternativ bietet sich ein Seitenkoffer an, der im Prinzip einer Hecktasche ähnelt, allerdings meist aus Kunststoff gefertigt ist und somit robuster.

Entscheidung: Welche Topcases gibt es für den Roller und welches ist das richtige Sie?

Welche Roller Topcases sind beliebt?

Topcases können auf dem Roller für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden.

Während sie einerseits als schnelle Transporthilfe für die Supermarkteinkäufe genutzt werden, gibt es ebenfalls Modelle, die speziell auf die Bedürfnisse von Pizzaboten ausgerichtet sind.

Allerdings handelt es sich dabei um die selteneren Varianten. Denn als besonders beliebt gelten Modelle, die auf die Unterbringung von Helmen ausgelegt sind, oder aber die, in denen sich Hunde transportieren lassen.

Welche Topcase Modelle sind unter Rollerfahrern beliebt?

Topcases sind in unterschiedlichen Modellen verfügbar, weshalb sie sich besonderer Beliebtheit erfreuen und für jeden Rollerfahrer das passende Modell gefunden werden kann.

Für lange Fahrtstrecken oder holperige Strecken kommen gerne solche Modelle mit Rückenpolster zum Einsatz. Diese verfügen über einen Aufsatz an der dem Fahrer zugewandten Seite. Dieser Aufsatz besteht aus Schaumstoff und ist meist mit Leder überzogen. Dadurch kann auch bei längeren Fahrten ein bequemer Sitz auf dem Roller beibehalten werden.

Auch Modelle mit Blinker und Rücklicht sind unter den Topcases verfügbar. Dabei handelt es sich in der Regel sowohl um einen integrierten Blinker, ein integriertes Rücklicht als auch ein Bremslicht. Diese gut ausgestatteten Modelle können dem Rollerfahrer zusätzliche Sicherheit bieten, da sie für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar angebracht sind.

Zusätzlich sind einige Modell bereits mit Halterungen und Adapterplatten ausgestattet, sodass sich die Montage als besonders einfach gestaltet. Je nachdem, auf welche Modelle die Adapterplatte ausgelegt ist, können somit unterschiedliche Top Case Modelle auf unterschiedlichen Rollern angebracht werden.

Dabei wird die Adapterplatte direkt auf dem vorhandenen Gepäckträger montiert und kann somit die Topcases halten, für die sie ausgelegt ist.

Auf was muss beim Kauf eines Topcases geachtet werden?

Das richtige Modell

Beim Kauf eines Topcases ist es in erster Linie wichtig, dass das Top Case für den Roller ausgelegt ist. Denn manche Hersteller fertigen sie für bestimmte Modelle, sodass sie nicht auf jedem Roller angebracht werden können.

Dasselbe gilt für die Halterungen und die Adapterplatten. Auch hier sollte darauf geachtet werden, dass sie für den vorgesehenen Einsatz kompatibel sind.

Denn ist das Topcase nicht richtig befestigt, stellt es eine Gefahr im Straßenverkehr dar.

Zubehör

Neben dem richtigen Modell ist es wichtig, vorab zu prüfen, welches Zubehör zu dem Top Case dazugehört.

Das könnte beispielsweise eine standardmäßig enthaltene Adapterplatte sein.

Während der Diebstahlschutz inzwischen in den meisten Modellen integriert ist, sollte trotzdem darauf geachtet werden, dass das Topcase über ein Schloss verfügt.

So kann der Roller unbewacht auf dem Parkplatz stehen, ohne Sorge, dass jemand das Top Case öffnet.

Zuladung

Die maximal erlaubte Zuladung wird vom Hersteller vorgeschrieben, da das Topcase Einfluss auf das Fahrverhalten des Rollers haben kann. Wie groß der Einfluss ist, hängt unter anderem von der Form des jeweiligen Modells ab.

Bezüglich der Zuladung ist es vorab wichtig zu wissen, was standardmäßig transportiert werden soll. Auf ein bis zwei Helme sind die meisten Modelle problemlos ausgelegt.

Anleitung

Idealerweise sollte dem Topcase eine Anleitung beiliegen, die detailliert erklärt, wie es am Fahrzeug zu befestigen ist. Denn je nach Modell kann es ohne diese Anleitung schwierig werden, das Modell sicher zu befestigen.

Für den schnellen und einfachen Transport auf dem Roller ist ein Top Case die perfekte Lösung. Denn in ihm lassen sich nicht nur Helme transportieren, sondern auch Einkäufe oder andere Kleinigkeiten verstauen.

Letzte Aktualisierung am 26.07.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API