Was du über ein Topcase wissen mußt

Was du über ein Topcase wissen mußt

14. Mai 2018 Aus Von Meister

Mit einem Topcase sorgen Sie schnell für Stauraum auf Ihrem Kraftrad.

Rollerfahrer, Motorradfahrer und Endurofahrer können ein solches Case kostengünstig nachrüsten. Kleidung bleibt trocken, der Einkauf kann transportiert werden und sogar für Picknickproviant beim Ausflug ist Platz.

Hier finden Sie in Kürze alles, was Sie über darüber wissen müssen.

Das Wichtigste in Kürze

Verschaffen Sie sich für kleines Geld noch mehr Freiheit für Ausflüge mit Ihrem Bike. Die Option, Regenbekleidung mitzuführen und technische Geräte sicher vor Wetter zu schützen, kann ausschlaggebend dafür sein, ob Sie mit dem Motorrad oder Roller zur Arbeit fahren können.

Anstatt bei großer Hitze auf Kosten der Sicherheit auf Schutzaccessoires zu verzichten, können Sie diese einfach verstauen, während Sie am Ziel IhreFreizeit genießen.

Selbst, wenn Sie sich nicht sicher sind, den zusätzlichen Platz immer zu brauchen, können Sie den Kofferraum im Handumdrehen abnehmen und wieder festmachen.

Tipps für die Sicherheit

Tipp 1:

Packen Sie den Stauraum bis zur Höchstzuladung voll und fahren Sie einige Runden auf einem Parkplatz um sich an das neue Fahrverhalten der Maschine zu gewöhnen.

Tipp 2:

Bedenken Sie den veränderten Reifendruck bei höherer Belastung.

Tipp 3:

Weil die meisten Produkte einfach abnehmbar sind, sichern Sie das Behältnis eventuell zusätzlich mit einem Schloss gegen Diebstahl.

Nachteile

Zu bedenken gibt es nur, dass Sie Ihre Fahrweise dem verschobenen Schwerpunkt des Motorrades anpassen müssen. Welche Strecken Sie damit befahren wollen, sollten Sie sich ebenfalls vorher überlegen. Das Gelände verlangt eine andere Befestigungstechnik als die Fahrt durch die Stadt. Wenige Biker und Rollerfahrer empfinden den Minikofferraum außerdem als optisches Manko. Mit der richtigen Lackierung lässt sich hier Abhilfe schaffen.
Nicht zuletzt bietet die zusätzliche Fläche die Möglichkeit, Embleme, Fahnen und gar Aufkleber anzubringen. Ein schickes Airbrush oder gar Werbung werden garantiert nicht übersehen.

Vorteile 

  • Einkauf kann transportiert werden
  • Platz für etwas Reisegepäck
  • Regenbekleidung kann dauerhaft mitgenommen werden
  • Diebstalschutz von Wertsachen
  • Helm und Nierengurt können am Zielort verstaut werden
  • Viele Produkte haben einen zusätzlichen Reflektor für höhere Sicherheit

Welche Eigenschaften zeichnen einen gutes Topcase aus?

Gute Produkte stechen vor allem durch eine hochwertige Verarbeitung hervor. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Anbringung am Bike. Für den Straßenverkehr zugelassene Motorradkoffer werden immer mit einer ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) verkauft.
Gute Behältnisse sind selbstverständlich gegen alle Wetterlagen resistent. Es darf weder Starkregen eindringen noch darf feiner Staub oder gar Sand in das Innere eindringen. Zudem muss der Koffer mit seinem Gewicht verkehrssicher platziert werden. Durch eine falsche oder unzureichende Montage kann es bei höheren Geschwindigkeiten zum Schleudern kommen.

Produktauswahl für das Motorrad

Je nachdem, für welchen Zweck Sie mehr Stauraum auf Ihrem Gefährt schaffen wollen, wählen Sie aus einer breite von Herstellern und Produkten.

Sollten Sie Ihren kleinen Hund auf dem Bike oder Roller mitnehmen wollen, gibt es dafür extra Topcasevarianten. Sie schützen das Tier bei einem Unfall und haben oben eine Gitteröffnung, durch die das Tier Luft bekommt.

Fast alle Motorradkoffer haben eine Diebstahlsicherung integriert. Das Schloss verriegelt sich dann nach einigen Sekunden selber. Wenn Sie es besonders komfortabel mögen, ist ein Produkt mit Fernbedienung das richtige. Wie beim Auto öffnet sich der kleine Bikekofferraum durch einen Knopfdruck.

Hier gilt es allerdings zu bedenken, dass elektrische Bedienungen anfälliger für Schäden sind, als manuelle Schlösser.

Worauf muss beim Kauf geachtet werden?

Achten Sie unbedingt auf die Angaben des Herstellers vom Kofferraumbehälter und auf die Beladungsgrenze Ihrer Maschine. Mit dem größeren Gewicht mindert sich die zugelassene Höchstgeschwindigkeit, weil sich die Fahrdynamik verändert.

Wollen Sie mehr Ladeplatz für größere Touren schaffen, setzten Sie auf Angebote mit einer maßgeschneiderten Halterung. Nur so gehen Siesicher, dass es beim Fahren weder unangenehme Geräusche gibt, noch dass sich im schlimmsten Fall das Case aus Befestigung löst.

Üblicherweise werden Koffer für den Gepäckträger entweder mit universellen Adapterplatten angeboten oder aber mit Gepäckbrücken, auch Aluminium Racks genannt.
Neben der Strecke, die Sie befahren wollen, müssen Sie sich auch Gedanken dazu machen, wie viel Stauraum Sie brauchen.

Warum ist ein Case für den Gepäckträger für Motorradfahrer geeignet?

Für alle diejenigen unter Ihnen, denen hohe Geschwindigkeiten liegen, ist ein solcher Koffer auf dem Gepäckträger keine gute Wahl. Für alle anderen ist er aber die perfekte Lösung, um auch auf zwei Rädern den Einkauf zu erledigen und alltägliches Hab und Gut mitzunehmen. Viele Biker rüsten Ihre Ladezone gar zu einer Kühlung auf und genießen unterwegs eiskalte Getränke.

Das Fassungsvermögen kann für Motorräder bis zu 60 Liter betragen. Die Fahrer von ATV´s dürfen sich über bis zu 80 Liter Innenvolumen freuen.

Taschen, Rucksäcke und andere Alternativen verlangen im Vergleich zu dieser soliden Variante immer Abstriche. Rucksäcke schränken die Bewegungsfreiheit ein und können auf Dauer unbequem werden. Taschen sind nicht so dicht bei Regen und sicher gegen Staub wie die festen Koffer und auch ein Haustier kann nicht anders transportiert werden.
Nicht zuletzt schreckt ein abgeschlossener Raum vor Diebstahl eher ab als weiche Taschen.

Für welche Motorradfahrer ist die Anschaffung interessant?

Jeder, der mehr Stauraum braucht, ist damit gut beraten. Die Formen gehen von aerodynamisch über klassisch kantig bis hin zu rundlichem Design, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch die Farbauswahl ist umfangreich. Ein Minikofferraum oben drauf kann eine sinnvolle Ergänzung zu Seitentaschen oder Seitenkoffern sein.

Wussten Sie, dass es Produkte mit integrierter Rückenlehne gibt? Sollte Ihr Favorit damit nicht aufwarten können, lässt sich eine Rückenlehne auch nachträglich ergänzen.